APFA
spacer spacer spacer spacer
 
Si vous ne visualisez pas ce message correctement, veuillez cliquer ici

Mars 2018 - Numéro 1

Contenu du bulletin électronique


Vous trouverez les derniers bulletins sur notre site www.apfa.at
ainsi qu’un choix d’articles des derniers numéros de notre revue.
trennlinie

 
  Image

Suche nach einer Partnerschule: Austausch mit einer Klasse aus Wien

Wir möchten Ihnen folgende Information weiterleiten

Nachricht von Valentin Stimpfl (Email: valentin.stimpfl@gmail.com):

Guten Tag,
Ich lebe seit 15 Jahren in Paris und unterrichte hier seit 6 Jahren Deutsch im Collège. Zuvor habe ich 5 Jahre lang in Wien gelebt. Im Schuljahr 2018/2019 würde ich gern mit meinen Schülern einen Austausch mit einer Klasse aus Wien organisieren und bin nun auf der Suche nach einer Partnerschule. Leider habe ich keinen Kontakt zu Französischlehrern in Wien. Könnten sie mir vielleicht bei meiner Suche behilflich sein?

Mit freundlichen Grüssen
Valentin Stimpfl

haut

 
  trennlinie  
  Image

Ein Film über Menschen und Sprachen: "Atelier de conversation" jetzt im Kino!

„Atelier de conversation“, ein berührender und preisgekrönter Dokumentarfilm des Salzburger Filmemachers Bernhard Braunstein.

Im Film geht es um einen Sprachraum in der Bibliothek des Centre Pompidou in Paris, in dem wöchtlich Menschen aus aller Welt zusammenfinden, um Französisch zu sprechen und in der fremden Stadt neuen Halt und neue Hoffnung zu finden. Neben Kriegsflüchtlingen sitzen Geschäftsleute, neben unbekümmerten Studenten politisch verfolgte Menschen. Die Welt und unterschiedlichste Menschen und Kulturen treffen sich hier auf Augenhöhe – man spricht miteinander und v.a. man hört einander zu. Ein hoffnungsvoller, humanistischer und berührender Film in politisch brüchigen Zeiten. Es ist ein Film, der der Vielfalt dieser Welt wieder mit Respekt und Menschlichkeit begegnet. Der Film hat somit auch eine zutiefst politisch-gesellschaftliche Relevanz!

Der Film läuft derzeit in Wien noch in folgenden Kinos:
https://www.facebook.com/events/139210213421356/

Nach der Bundesländer-Premierentour gib es vom Publikum nur überwältigende und zutiefst berührende Reaktionen, von jung bis alt! z.B.:

  • „Wir konnten am Ende nicht fassen, dass der Film schon vorbei sein sollte! Wir hätten noch ewig zusehen und -hören können!“
  • „Über ein paar Menschen kann man die ganze Welt sehen. Wunderschön!“
  • „Es gibt Momente, wo ich mich sooooo identifiziert gefühlt habe.“
  • „Nachdem ich den Film gesehen habe, verstehe ich auch die Preise dafür… Kann den Film jederman und jederfrau wärmstens ans Herz legen!“
  • „Danke für dieses grandiose Kunstwerk!“
  • "Was für ein toller, berührender Film.“

Die Medienresonanz ist ebenso schön:

  • „Ein Geschenk“ (Salzburger Nachrichten)
  • „Bernhard Braunstein ist etwas wirklich Seltenes geglückt: ein Film zu einem hochkomplexen Thema, dessen Heiterkeit extrem ansteckend ist.“ (Falter)
  • „Es ist schwierig zu beschreiben, wie dieser ätherische kleine Film wirkt. Man muss es selbst gesehen und gehört haben.“ (Profil)
  • „Selten wurden Möglichkeiten einer gelebten Interkulturalität auf der Leinwand so nachahmenswert gezeigt.“ (KirchenZeitung Diözese Linz)

Große Filmempfehlung! Der preisgekrönte Dokumentarfilm, der derzeit die Kinobesucher/innen berührt und begeistert: "Atelier de conversation“ in den österreichischen Kinos! https://www.facebook.com/events/139210213421356/

haut

 
  trennlinie  
  Image

Chanson-Abend mit Timna Brauer (Moderation Heinz-Christian Sauer)

Sehr geehrte Mitglieder und Freunde der Österreichisch Französischen Vereinigung ,
wir dürfen Sie auf einen Chanson-Abend im MuTh hinweisen).

Am 26. April trägt Timna Brauer Chansons von Georges Brassens, Jacques Brel und Edith Piaf vor. Sie wird begleitet von Elias Meiri. Die Präsentation der Chansons erfolgt durch Heinz-Christian Sauer.

Wir glauben, dass es ein spannender und ungewöhnlicher Abend wird.

Kartenbestellungen ,wie im Anhang angegeben, direkt im MuTh (Konzertsaal der Wiener Sängerknaben). In unmittelbarer Nähe befinden sich die U-Bahn-Station Taborstraße der U-Bahn-Linie U2, Haltestellen der Autobuslinie 5B sowie die Taborstraße mit Haltestellen der Straßenbahnlinie 2.

Mit freundlichen Grüßen
Heinz-Christian Sauer

haut

 
  trennlinie  
 

Image

Institut Français: La lettre / mars 2018

 

haut

 
 
trennlinie
© 2018 APFA | email: contact@apfa.at | www.apfa.at
Um diesen Newsletter abzubestellen, schicken Sie bitte ein Email mit dem Betreff "abbestellen" an newsletter@apfa.at
 
       
footer
¬”